Paessler-PRTG-Network-Monitor-Logo_white
PPEM-Logo-white

Schluss mit Bürokratie!

Next-Gen-Monitoring von IT-Umgebungen

PRTG macht das IT-Monitoring staatlicher IT-Umgebungen sowie des Bildungswesens und gemeinnütziger Organisationen  einfach und gewährleistet gleichzeitig hohe Performance und Benutzerfreundlichkeit.

TESTVERSION HERUNTERLADEN
Story-Visual_Government-RABATT

25 % Rabatt* auf alle PRTG Neu-  & Upgrade-Lizenzen!

JETZT ANGEBOT ANFRAGEN


* Der Rabatt gilt für den öffentlichen Bereich, das Bildungswesen sowie gemeinnützige Organisationen und kann erst nach erfolgreicher Bewilligung in Anspruch genommen werden. Gilt nicht für Wartungsverlängerung. Aktionszeitraum 01.10.2021 bis 22.12.2021

Hauptthemen im Bereich des
IT-Monitorings behördlicher Institutionen

Es gibt wahrscheinlich mehr potenzielle Herausforderungen im Bereich IT & Behörden bzw. Bildungswesen ,
wenn man sich nur auf einige wenige Stichpunkte konzentriert. Die folgenden Kernpunkte sollen einen
ersten Überblick über wiederkehrende Muster geben, mit denen wir es hier zu tun haben:

Ob es sich um die Außenstelle einer Behörde, eine Kommune in einem Regionalbezirk, Schulen oder mehrere öffentliche Rechenzentren handelt: Fast alle IT-Abteilungen öffentlicher Einrichtungen stehen vor der Aufgabe, verteilte Standorte zu verwalten und zu pflegen. Ein Ansatz dafür ist das Modell, Satelliten an jedem Standort zu haben (nicht zu verwechseln mit Agenten, die auf jedem überwachten Gerät installiert werden müssen). Die Satelliten sammeln die Monitoring-Daten an den Standorten und senden sie in verschlüsselter Form an die zentrale Instanz, die für die vollständige Auswertung und Speicherung der Daten verantwortlich ist. Dadurch bleiben die Kosten gering und der Aufwand für Betrieb und Wartung überschaubar, während man gleichzeitig die gesamte IT zentral im Blick hat.

Integration von Zweigstellen, bestehenden Strukturen, Hard- und Software, Virtualisierung: Netzwerke öffentlicher Einrichtungen sind heterogen. Geräte und Anwendungen bieten ihre eigenen Monitoring-Tools. Diese geben uns zwar einen gewissen Einblick, tragen aber wenig zu einem Überblick über die gesamte IT bei. Hier sind universelle Lösungen gefragt, die Geräte und Anwendungen herstellerunabhängig überwachen und auch Speziallösungen in den gesamten Monitoring-Prozess integrieren können. Entscheidend sind dabei zum einen die Standardisierung der Lösung, um Kosten niedrig zu halten, und zum anderen die Flexibilität, bestehende Speziallösungen über geeignete Schnittstellen anzubinden.

Behörden und öffentliche Einrichtungen verwalten sensible Daten ihrer Bürger. Gemeinsam mit den öffentlichen Versorgungsunternehmen stellen die Kommunen die Versorgung mit Wasser, Strom und Gas sicher. Die örtlichen Feuerwehr- und Polizeidienststellen müssen stets einsatzbereit sein. All dies lässt sich nur mit einer zuverlässigen und sicheren IT-Landschaft umsetzen. Firewalls, Virenscanner und Backup-Systeme sind die Standardbausteine eines integrierten Sicherheitskonzepts. Es muss jedoch sichergestellt werden, dass auch diese Systeme zuverlässig funktionieren. Hat das Backup funktioniert? Funktioniert die Firewall? Ist der Virenscanner auf dem neuesten Stand? Eine umfassende Monitoring-Lösung kann all diese Faktoren einbeziehen.

 

Kostenloses Webinar:
"IT Monitoring öffentlicher Einrichtungen"

webinar-vignette

Sparen Sie Zeit, Geld und Ressourcen mit PRTG Network Monitor

Erfahren Sie in 45 Minuten, wie Sie mit PRTG einfach und schnell Ihre gesamte IT überwachen und optimieren können. Es erwarten Sie:

  • Die wichtigsten Fakten über PRTG Network Monitor (Sensoren, Maps, Notifications, u.v.m.)
  • Best-Practice-Beispiele
  • Tipps und Tricks, um mit PRTG noch effizienter monitoren zu können

TERMIN:

Mittwoch 01.12.2021

10:00 Uhr

JETZT ANMELDEN

Mehr zum Thema

004954-Blogheader-Coburg-Smart-City_RZ-1

Komplettes IT-Monitoring kommunaler Liegenschaften

Um besseren Kunden- bzw. Bürger-Service bieten zu können sowie gleichzeitig die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu entlasten unterstütz der Informatikdienstleister krz die Kreise Minden-Lübbecke, Herford und Lippe sowie für 34 weitere Städte und Gemeinden aus diesen Kreisgebieten.

Aktuell monitort das krz dabei rund 7.600 PC-Arbeitsplätze mit etwa 10.000 Endgeräten.  Zu den Hauptbereichen der Verfahrenspalette zählen z.B. die allgemeine Verwaltung (Bürgerdienste für den Pass- und Kfz-Bereich), Personalwirtschaft, Finanzwesen, technische Verwaltung, Dokumentenmanagement und E-Government-Anwendungen.

 

Mehr lesen

Government_3.0-1

Government 3.0: using monitoring for next-generation government IT

Everday Services, verteilte Liegenschaften, Big Data & IoT, sowie Security und Schutz von Daten...

... diese und weitere Punkte werden immer größere Themen auf der Agenda der IT-Profis im öffentlichen Sektor, wie etwa in Behörden oder im Bildungswesen. IT Monitoring nimmt hier eine zentrale Rolle ein und ebnet den Weg zu effizienteren Abläufen.

Mehr lesen

Industry-Insights_Government_DE

Branchenfokus: Die ganze IT im Blick

Netzwerk-Monitoring als Schlüsselkomponente
bei Betrieb und Optimierung der IT-Landschaft
von öffentlichen Einrichtungen.

Branchenfokus herunterladen

 

 

 

Haben Sie noch weitere Fragen oder
benötigen Sie technische Unterstützung?

Kontaktieren Sie uns und Vereinbaren Sie heute Ihr persönliches Gespräch. mit einem
unserer Techniker oder Vertriebskollegen.

KONTAKT